Es kann mehrere Gründe geben, warum beim Senden eines PDFs über die Schaltfläche "Senden" des PDFs oder über das EACAT-Registrierungsfenster das Ergebnis des Sendens "Unterschriftszertifikat ungültig oder widerrufen" oder "Unterschrift des Formulars ungültig" ist.

Die Gründe, die wir gefunden haben, sind:

1. Dass das Zertifikat nicht gültig ist (Widerrufen, abgelaufen, nicht anerkannt...). Der Fehler, der angezeigt wird, lautet "Signaturzertifikat ungültig oder widerrufen" .

2. Die Zeit der Maschine, auf der signiert wird, liegt in der Zukunft, was bedeutet, dass der Zeitpunkt der Signatur noch nicht erreicht ist. Der Fehler, der auch in diesem Fall erscheint, lautet „Signaturzertifikat ungültig oder widerrufen“.

3. Problem identifiziert bei der Verwendung von T-CAT on Card, Acrobat 9 oder höher und SafeSign Standard 3.076. Ein Klick auf die Signatur gibt "Fehler beim Codieren von BER" aus und der von EACAT in diesem Fall angegebene Fehlergrund ist "Ungültige Formularsignatur" .

Im Folgenden erklären wir jeden Fall genauer und was die Lösung ist:

1. Ungültiges Zertifikat

Eine der Möglichkeiten ist, dass Ihr Zertifikat abgelaufen ist oder widerrufen wurde oder Sie ein gültiges haben, aber nicht das richtige Zertifikat ausgewählt haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie auf die PDF-Signatur klicken und in den Eigenschaften sehen, ob das Zertifikat abgelaufen ist. Um herauszufinden, ob es widerrufen wurde, müssen Sie mit der für den Zertifizierungsdienst Ihrer Stelle zuständigen Person sprechen, die es in der Abonnentenmappe einsehen kann.

Es ist auch möglich, dass das Zertifikat nicht klassifiziert ist und von Signaturprüfern nicht akzeptiert wird. Es sollte beachtet werden, dass die mit der Option „Neue digitale ID erstellen“ in Acrobat generierten Signaturen keine Signaturen sind, die von Signaturprüfern erkannt werden, da sie nicht von einem vertrauenswürdigen Anbieter ausgestellt wurden.

Lösung: Signieren Sie das PDF mit einem gültigen Zertifikat.

2. Zukünftige Signaturzeit auf dem PDF

Beim Signieren einer PDF-Datei zeigt Acrobat den Zeitpunkt der Signatur auf dem Computer an. Die Uhrzeit auf dem Computer ist möglicherweise falsch, entweder weil der Benutzer des Computers sie manuell geändert hat oder weil die Uhrzeit auf dem Netzwerkserver der Organisation falsch ist. Wenn Sie versuchen, ein signiertes PDF mit einer noch nicht eingetroffenen Uhrzeit zu senden, zeigt der Signaturprüfer offensichtlich an, dass die Signatur nicht gültig ist, da diese Signatur nicht gültig ist, bis diese Uhrzeit in Echtzeit eintrifft (nicht in der des Computer, von dem Sie versuchen zu senden).

Wie man es repariert? Bitte korrigieren Sie die Zeit auf dem Computer, von dem aus Sie unterschreiben, oder sprechen Sie mit Ihren IT-Mitarbeitern, um die Serverzeit zu überprüfen und zu ändern, und unterschreiben Sie erneut (empfohlene Option), sobald Sie mit der richtigen Zeit unterschrieben haben. oder wenn Sie es zu diesem Zeitpunkt nicht ändern können, senden Sie es nach Ablauf der Signaturzeit.

3. Problem identifiziert bei der Verwendung von T-CAT on Card, Acrobat 9 oder höher und SafeSign Standard 3.076

Wenn trotz korrekter Konfiguration von Adobe Acrobat (gemäß den Schritten in den Anleitungen zur Verwendung der elektronischen Signatur mit Adobe im Abschnitt Handbücher ) ein Problem bei der Überprüfung der Signatur des Dokuments auftritt, verwenden Sie nach Abschluss eine 2048-Bit-TCAT Für die Signatur sollte beachtet werden, dass, wenn die Version von Adobe Acrobat Version 9 oder höher ist, dieses Programm ein Problem darstellt, das nicht mit dem EACAT-Dienst und dem digitalen CATCert-Zertifikat zusammenhängt, mit dem die Signatur erstellt wurde. Der spezifische Fehler beim Senden über die Schaltfläche „Senden“ des Formulars ist „ Ungültige Signatur “ und beim Versuch, die Signatur von Acrobat selbst zu validieren, erscheint es wie im Bild unten gezeigt „ Fehler beim Decodieren von BER

Erfassung

In diesem Fall empfehlen wir drei mögliche Alternativen :

  • Option 1: Signieren Sie das Dokument von einem Computer aus, auf dem eine andere Version von Adobe Acrobat vor Version 9 installiert ist.
  • Option 2: Wenn Option 1 nicht möglich ist, müssen Sie die Software für die Verwendung von AOC Consortium (Safesign Standard)-Zertifikaten deinstallieren und die neueste Version installieren.
  • Option 3: Wenn es keine schnelle Möglichkeit gibt, auf die neueste Version zu aktualisieren , können Sie den Kartenzugriff über PKCS#11 manuell in den Acrobat-Einstellungen über diese Option konfigurieren (diese Option erfordert technisches Wissen):
    – Adobe > Edition > Einstellungen > Signaturen > Identitäten und vertrauenswürdige Zertifikate > PKCS#11-Module und -Abzeichen > Modul anhängen > C:\Windows\System32\aetpkss1.dll

Sobald die neue Version der Software installiert oder Adobe auf allen Computern konfiguriert ist, auf denen eine PDF-Signatur durchgeführt werden soll, und der Computer neu gestartet wird :
– Stecken Sie den T-CAT in das Lesegerät.
– Access Home – Alle Programme – Safesign Standard – Token-Verwaltung.
– Wählen Sie in der Menüoption „Digitale IDs“ die Option „Registrierte digitale IDs anzeigen“. An dieser Stelle sollten die Zertifikate im geöffneten Fenster angezeigt werden.
– Wenn dies der Fall ist, signieren Sie das Original-PDF erneut von dem Computer aus, auf dem die Aktualisierung vorgenommen wurde. Der Fehler sollte behoben sein.